EBooks

Ein Buch ohne Papier?

Ist das überhaupt ein Buch?
Die Beantwortung dieser Fragen sei den Philosophen überlassen.

titel_010212_03Seitdem die Computer flach werden und als Pads daher kommen, die man wie ein Buch oder Heft in die Hand nehmen kann, wird die Frage wirklich virulent, ob man die Bücher nicht einfach dort hinein packt.

Mit dem Kindle gibt es sogar einen Spezialisten unter den Pads, der eigens als Lesegerät für EBooks entwickelt worden ist. Andere werden sicher folgen. Auch bei den Formaten ist man sich noch nicht ganz einig, nicht jedes Gerät kann jeden Standard lesen, doch die Dynamik der elektronischen Bücher ist unbestritten.

EBooks werden gedruckte Bücher so wenig ersetzen, wie das Internet die Zeitung ersetzt hat.

Wo bietet sich ein EBook für Autoren an?
Die klassischen Verlage sind oft sehr eingeschränkt in der Möglichkeit, ein Buch zu veröffentlichen. Gelegentlich ist ein Buch in der ersten Auflage erfolgreich gewesen und es gibt trotzdem keine neue Auflage.

An der Stelle bietet es sich an, es mal mit einem EBook zu versuchen. Haben Sie ein Buch, das Sie gerne als Neuauflage herausbringen würden? Sprechen Sie mich an.

Einsteigern, die den ersten Schritt auf den Buchmarkt wagen möchten, bietet das EBook eine Chance sich selber einmal auszuprobieren. 

Alte Hasen unter den Autoren können mal schnell ein Buch auf den Markt werfen, ohne lange mit Verlagen verhandeln zu müssen.

Es gibt genug Optionen.

Wenn Sie Fragen zu EBooks haben oder selber ein EBook herausgeben möchten, sprechen Sie mich an. Ich helfe gerne bei der Erstellung und Veröffentlichung.

Mein Erstlingswerk, ein Buch des Psychotherapeuten Dr. Günter Scheich, sehen sie im Bild. Mit einem Klick auf das Bild können Sie einen Blick auf das Buch werfen, das im Kindle – Format erschienen ist.